logo stagemobil veranstaltungstechnik gmbh

Aktuelles

Die aktuelle STAGE MOBIL Imagebroschüre steht zum Download bereit.

 
 

 
30.08.2017 - STAGE MOBIL Veransaltungstechnik GmbH
HanseMesse Rostock - Ersatzspielort der StadtHalle Rostock
15.09.2016 - STAGE MOBIL
Strandräuber IRONMAN 70.3
18.08.2016 - STAGE MOBIL
ZDF Sommerinterview in Rostock
18.07.2016 - STAGE MOBIL
79. Warnemünder Woche und Sportbeacharena
25.05.2016 - STAGE MOBIL
Die Rocklegenden in Ralswiek
 
Sie interessieren sich für
unsere Leistungen?
0 381 / 12 83 76 - 0
de |
en |
Rostock | 20.09.2017
Sie sind hier Startseite >>
10.06.2013 - Stage Mobil

"10 Jahre rbb - Das Fest"

Bühne und Sonderbauten für die Jubiläumsfeier des rbb

Am 8. Juni 2013 feierte der Rundfunk Berlin Brandenburg sein 10-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde die Masurenallee in Berlin in eine Festmeile verwandelt. 80.000 Besucher feierten mit dem rbb. Die Bühne, Videopodeste und die Willkommensportale an den Eingängen auf der Straße wurden von der STAGE MOBIL Veranstaltungstechnik GmbH geliefert und errichtet.

Als Hauptbühne am Hammarskjöldplatz stand die Rundbogenbühne von STAGE MOBIL. Mit einer Auftrittsfläche von 10 m x 10 m und seitlichen Anbauten von jeweils weiteren 4 m wurde die Bühne genau zwischen die Fahnenmasten auf den Platz vor dem Berliner Messegelände gestellt.

In nur knapp zwei Tagen Bauzeit errichtete das Team von Stage Mobil die attraktive und funktionale Bühne. Die beidseitigen Anbauten boten ausreichend Platz für den Monitor und die Regieplätze. Auch wurden sie als Vorbereitungs- und Storagefläche genutzt. Das bewährte STAGE MOBIL Loading-Dock an der Rückseite der Bühne erleichterte das Be- und Entladen der Trucks und LKWs. Die Bühne konnte ohne zusätzliche Ballastierung oder Verankerung aufgestellt und betrieben werden.

Zusätzlich baute STAGE MOBIL weiter zwei Podeste, die als Unterkonstruktion für LED-Videowände dienten. Die Podeste hatten eine Breite von 5,14 m und die Standebene für die LED-Wände befand sich bei 2 m.

An allen vier Zugangspunkten der Massurenallee wurden die Besucher durch die Willkommensportale geleitet. Mit einer Durchgangsbreite von über 6 m ließen sie den Besucherströmen freien Lauf.